Erben

Alles, was man über das Erben wissen sollte.

Wer Erben wird, hat zuvor in er Regel einen nahen Angehörigen verloren, denn wenn niemand stirbt, gibt es auch keine Erben.

Solange man Alleinerbe ist, muss man sich auch keine weiteren Gedanken machen. Auch wenn die Erbengemeinschaft sich einig ist, wird ein Nachlass schnell geregelt sein. Problematisch wird es, wenn einer aus der Erbengemeinschaft den Realitätsbezug verliert.

So wie bei unserer Erbengemeinschaft. Die Jüngste von 5 Geschwistern wurde schon zeitlebens von den Eltern massiv finanziell unterstützt und macht nun Streß wo es nur geht, um noch mehr aus dem Erbe herauszuschlagen. Nun nach dem Tode der Eltern, die beide innerhalb von 3 Monaten im Jahre 2017 verstorben sind, geht es eigentlich um Peanuts, aber auch um Grundsätzlichkeiten.

Die Eltern mussten 5 Kinder großziehen und haben das mit ihren Mitteln auch sehr gut hinbekommen. Vater war Krankenpfleger und Mutter war Hausfrau, woher soll ein Vermögen stammen? Sie hatten ein Sparbuch, dass dafür gedacht war, sie ordentlich zu bestatten. Doch auch dieses Sparbuch war leergefegt, weil es jemanden gab, der große finanzielle Unterstützung benötigte.

Das ging in ersten Schritten soweit, dass sie den Wunsch der Eltern, die eine Friedwaldbestattung wünschten und sich ihren Baum auch noch selbst ausgesucht hatten, einfach ignorierten und von uns verlangten, dass wir eine Erdbestattung durchführen sollten. Zum Glück waren ja noch die Anderen da, so dass der letzte Wunsch der Eltern selbstverständlich umgesetzt wurde. 

Zur Erbmasse gehört die Wohnungseinrichtung, die wir schon entsorgt hatten, weil sie keiner haben wollte. Ein wenig Guthaben auf dem Girokonto und eine Eigentumswohnung in einem geteilten Dreifamilienhaus, Baujahr 1964. Durch nicht vorhandene Finanzmittel wurde auch nur notdürftig Renoviert, so dass die Wohnung einen erheblichen Investitionsstau aufweist.

Gutachter haben bestätigt, dass die Wohnung unter den gegebenen Besitzverhältnissen der anderen Wohnungen und in dem derzeitigen Zustand nicht zu veräußern sei.